top of page

Brand Neu: Katze als DIY Trophäen Kopf

Aktualisiert: 26. Aug. 2023

Endlich gibt es wieder eine Katze in fresher Low-Poly Optik!

Nach einer kleinen Odyssee und dem Kampf, eine Katze so perfekt zu designen, dass die Figur meinen Ansprüchen genügt, hat sich der Aufwand dann doch gelohnt. Ich habe damit begonnen, mir verschiedene Katzenkopf-Referenzbilder anzusehen, um mich inspirieren zu lassen und eine Vorstellung davon zu bekommen, wie ich das Design erstellen könnte. Großen Dank geht an alle meine Bekannten und Freunde, welche eine Katze besitzen und mir Fotos zukommen haben lassen von den verschiedenen Blickwinkeln (jedes einzelne Bild war das süßeste überhaupt auf Erden 😉) – denn wie einige von Euch schon wissen: ich bin eher ein Hundemensch und gegen Katzen allergisch (also wirklich – mit Augenjucken und so).

Das Problem an der ganzen Sache ist: Es gibt so viele Stubentiger, welche alle (in meinen Augen) ähnlich aussehen, aber eben doch kleine und feine Unterschiede aufweisen. Bei Hunden ist das einfacher – jede/r erkennt sofort einen Dackel, einen Bernhardiner oder einen Labrador. Bei Katzen gibt es einfach keine so argen Unterscheidungsmerkmale. Ich wollte sicherstellen, dass mein Modell realistisch und detailreich aussieht, aber gleichzeitig einfach genug ist, um aus Papier gebaut zu werden UND dass jede/r Katzenbesitzer/in die eigene Katze in dem Modell sieht – also ein hoher Anspruch.


Das Erste Modell, welches ich in meinem 3D-Programm erstellt habe, glich eher einem roten Pandabären. Das Zweite eher einem übergewichtigen Puma. Das Feedback von meinen Freund/innen war Teils sehr amüsant, Teils beunruhigend (das schaut aus wie eine Kreuzung von Bär und Katze). Ich habe viele Stunden damit verbracht, das Modell immer wieder so anzupassen, um weg vom übergewichtigen Bären zu kommen und mehr hin zu einer übergewichtigen Katze. Die Idee der „Fat-Cat“ wurde geboren. Schnell wurde die Idee aber wieder verworfen, weil jede/r seine / ihre


Katze in der Figur sehen wollte. Und natürlich ist jede Katze die beste Katze und die grazilste Katze und proportional perfektestetete Katze. Also ging es für mich in meiner Reise weiter – hunderte Einstellungen später, näherte ich mich an das gewünschte Ergebnis – „the beautiful cat“. Das Ergebnis hatte jetzt nur noch ein Problem: viel zu viele Flächen, viel zu viele Kanten und Laschen. In meinem letzten Schritt des Designprozesses machte ich mich nun ans Werk die Flächen zu reduzieren, ohne dabei die Form des Kopfes groß zu verändern (sonst wird’s wieder eine „fat-cat“ oder ein „puma-bär“).

Der Großteil war endlich geschafft. Ich habe das OK von meinen KritikerInnen bekommen, die Teileanzahl war moderat, es war relativ einfach zu basteln. Nach ca. 10 Versuchen in den vergangenen Monaten, unzähligen Stunden kann ich nun endlich sagen: Ich habe meinen „Erzfeind“ geschlagen! Endlich. Ich bin mega stolz drauf. Die Katze ist aktuell meine Lieblingsfigur, und ich hoffe sehr, dass sie Euch aus so gefällt und irgendwann Eure Wohnung / Büro schmücken wird. Also hopp hopp – ab in den Shop und holt euch die grazile, proportional perfekte, und zweitschönste Katze (neben Eurer eigenen natürlich) und macht mich damit ein wenig stolzer, als ich eh schon bin 😉 Viel Spaß beim Basteln,

Euer Katzenliebhaber - Simon



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Umzug

Hallo alle zusammen! Es ist (wieder) so weit, ich ziehe um, bald kann ich hinter jedes Viertel von Linz ein Häkchen setzen ;) Deshalb kann ich Deine Bestellung erst wieder ab dem 05.02.2022 bearbeiten

Update

Comments


bottom of page